Im Zürcher Oberland gab's diesmal Bordeaux zu verkosten. Zeili lies sich nicht lumpen und zog mit den kulinarischen Spezialitäten aus dem Gebiet der französischen Atlantikküste alle Register. Nach dem Einstieg mit Austern und Champagner wurden wir mit Spargelsalat und Jakobsmuscheln verwöhnt. Die edlen Tropfen aus dem Bordeaux kredenzten wir schliesslich zu Lammkeule, Ratatouille und Bratkartoffeln. Das assortierte Käsebuffet zum Nachtisch wurde ja zwischenzeitlich zum Standard erhoben.
Die höchsten Gaumenfreude bereitete der Grand-Puy Ducasse von Paulliac. Von links nach rechts nahm die Bewertung stetig ab, wobei es durchaus Geschmacksunterschiede unter den Bewertenden gab. Die exakten Resultate der Bewertung könnt Ihr unten einsehen und versuchen zu entziffern!
Back to Top